Angebote zu "Zwischen" (11 Treffer)

Kategorien

Shops

Beichte neu entdecken
42,00 € *
ggf. zzgl. Versand

mit Grußworten von Heinrich Bedford-Strohm und Christoph Kardinal Schönborn aus dem Inhalt: Erfahrungsorte der Befreiung Ralf K. Wüstenberg: Die Beichtgelegenheit am Berliner Dom. Ein Beispiel aus evangelischer Perspektive Hermann Glettler: Die katholische Beichte - Verlustanzeige oder Neuentdeckung? Ein persönlicher Praxisbericht über ein Sakrament, das Zukunft hat Klemens Schaupp: Beichte - Ort der Vergebung, Ort der Heilung? Oder: Zwischen Sündenvergebung und Lebensbegleitung. Überlegungen zur therapeutischen Dimension der Beichte Joachim Zehner: Versöhnung im Strafrecht Ralf K. Wüstenberg: Politische Umbrüche - Wahrheitskommisionen als Beichtstuhl? Christine Schliesser: Im Spannungsfeld von Beichte, Versöhnung und Erinnerung. Ruanda nach dem Völkermord Theologische Wegmarken Peter Zimmerling: Zur Geschichte der Beichte Michael Herbst: Seelsorge und Beichte Gunter Prüller-Jagenteufel: Schuld und Versöhnung. Zur Bedeutung interpersonaler Prozesse Ralf K. Wüstenberg: Beobachtungen zum Beichtverständnis der Confessio Augustana Gunter Prüller-Jagenteufel: Absolution als Richterspruch? Beobachtungen zur tridentinisch-katholischen Bußtheologie Ökumenische Ermutigungen Peter Zimmerling: Die Bedeutung der Beichte im Rahmen der Praktischen Theologie seit dem Ende des Ersten Weltkriegs Johann Pock: Versöhnungsweg, Laienbeichte und Pilgerbuße. Pastoraltheologische Analyse neuer Entwicklungen des »ungeliebten Sakraments« in der katholischen Kirche Christine Schliesser/Ralf K. Wüstenberg: Beichte als »Angebot göttlicher Hilfe« (Dietrich Bonhoeffer) - Ökumenische Anregungen aus evangelischer Perspektive Gunter Prüller-Jagenteufel: Vergebung erfahren und Versöhnung ermöglichen - Ökumenische Anregungen aus römisch-katholischer Perspektivemit Grußworten von Heinrich Bedford-Strohm und Christoph Kardinal Schönborn

Anbieter: buecher
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Zwischen Progression und Regression
41,20 € *
ggf. zzgl. Versand

In der sich rasch verändernden Welt wird Wahrheit pluralisiert ("postfaktisch"), zugleich aber Tradition und ewige Wahrheit gesucht. Der in der katholischen Kirche angestoßene Reformprozess lässt Spaltungen hervortreten. Diesen Spannungen zwischen Progression und Regression widmet sich der Band.Mit Beiträgen von Patrick Becker, Christian Cebulj, Marlene Deibl, Friederike Eichhorn-Remmel, Teresa Forcades i Vila, Thomas Fornet-Ponse, Richard Hartmann, Astrid Heidemann, Martin Kirschner, Daniel Kuran, Annette Langner-Pitschmann, Fred Lawrence, Hilary A. Mooney, Gunter M. Prüller-Jagenteufel, Michael Quisinsky, Manfred Riegger, Karlheinz Ruhstorfer, Franca Spies, Tobias Stümpfl, Stephan Tautz und Marie-Jo Thiel.

Anbieter: buecher
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Zwischen Progression und Regression
40,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In der sich rasch verändernden Welt wird Wahrheit pluralisiert ("postfaktisch"), zugleich aber Tradition und ewige Wahrheit gesucht. Der in der katholischen Kirche angestoßene Reformprozess lässt Spaltungen hervortreten. Diesen Spannungen zwischen Progression und Regression widmet sich der Band.Mit Beiträgen von Patrick Becker, Christian Cebulj, Marlene Deibl, Friederike Eichhorn-Remmel, Teresa Forcades i Vila, Thomas Fornet-Ponse, Richard Hartmann, Astrid Heidemann, Martin Kirschner, Daniel Kuran, Annette Langner-Pitschmann, Fred Lawrence, Hilary A. Mooney, Gunter M. Prüller-Jagenteufel, Michael Quisinsky, Manfred Riegger, Karlheinz Ruhstorfer, Franca Spies, Tobias Stümpfl, Stephan Tautz und Marie-Jo Thiel.

Anbieter: buecher
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Zwischen Progression und Regression
40,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In der sich rasch verändernden Welt wird Wahrheit pluralisiert ("postfaktisch"), zugleich aber Tradition und ewige Wahrheit gesucht. Der in der katholischen Kirche angestoßene Reformprozess lässt Spaltungen hervortreten. Diesen Spannungen zwischen Progression und Regression widmet sich der Band.Mit Beiträgen von Patrick Becker, Christian Cebulj, Marlene Deibl, Friederike Eichhorn-Remmel, Teresa Forcades i Vila, Thomas Fornet-Ponse, Richard Hartmann, Astrid Heidemann, Martin Kirschner, Daniel Kuran, Annette Langner-Pitschmann, Fred Lawrence, Hilary A. Mooney, Gunter M. Prüller-Jagenteufel, Michael Quisinsky, Manfred Riegger, Karlheinz Ruhstorfer, Franca Spies, Tobias Stümpfl, Stephan Tautz und Marie-Jo Thiel.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Der Wettbewerb der Tagespresse in Tirol zwische...
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Mittelpunkt steht die Institutionsethik in der Perspektive der Tageszeitungen, die sich im Zeitraum zwischen 1993 und 2007 um die Leserschaft in Tirol bemühten.Das herausragende Merkmal der Vormachtstellung der Produkte der Moser Holding gab Anlass zur kritischen Untersuchung hinsichtlich der eingesetzten Methoden, diese Marktführerschaft zu halten.Die Interviews mit Walther Prüller, dem langjährigen Chefredakteur der Tiroler Krone, sowie mit Frank Staud, dem jetzigen Chefredakteur der Tiroler Tageszeitung, liefern der Leserschaft neben Rückblicken in die Zeitungsgeschichte auch Einblicke in den täglichen Kampf um die Leser.Und schließlich trägt Peter Plaikner, früher als stellvertretender Chefredakteur der Tiroler Tageszeitung und heute als deren Kolumnist und vielseitiger Dienstleister in der Medienarbeit tätig, mit interessanten Informationen wesentlich zum Gesamtverständnis der Thematik bei.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Geist und Leben 4/2015
12,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Nicht nur der Abschluss des 'Jahres der Orden' gibt Anlass für Artikel von Autor(inn)en aus unterschiedlichen monastischen Familien: So macht sich Edith Kürpick FMJ 'Gedanken zur Keuschheit', Mirjam Schambeck sf schreibt über 'Ordensleben zwischen Sesshaftigkeit und Ausschauhalten' und Frère Richard reflektiert 75 Jahre nach deren Gründung über die Gemeinschaft von Taizé und einen Ausspruch ihres Gründers Roger Schutz. Ein Vierteljahrhundert nach seinem Tod begibt sich Ursula Baatz auf die Spuren des Jesuiten und Zen-Lehrers Hugo M. Enomiya-Lassalle und Dominik Terstriep SJ lädt zur Wieder(entdeckung) des Mystikers Ägid van Broeckhoven SJ ein. Dass Orden längst auch virtuell tätig sind, zeigt die Umschau von Thomas Neulinger SJ zu 'Ignatianischer Spiritualität im Web'. Merkmale anglikanischer Spiritualität stellt Annegret Lingenberg anhand einer Biographie des 'Book of Common Prayer' vor. Alexander Jaklitsch erzählt in der Jungen Theologie Witze und zeigt, wie Humor zur postmodernen Mystagogie werden kann. Im Gedenken an dessen Ermordung vor 70 Jahren untersucht Gunter Prüller-Jagenteufel 'Die Brautbriefe Dietrich Bonhoeffers'. Vom Abschiednehmen handelt auch das Buch 'Gott braucht dich nicht' der jungen Autorin Esther Maria Magnis, das Joachim Negel ausführlich vorstellt. Josef Thorer SJ berichtet über das 2. Symposium Kontemplation, das im Mai diesen Jahres in Wien stattgefunden hat. Christoph Böhr stellt einen Essay des italienischen Philosophen Giorgio Agamben vor. Zum nahenden Weihnachtsfest erhellt Josef Pichler die historischen Hintergründe der lukanischen Geburtserzählung. In der Lektüre bringen wir diesmal eine erstmals von Thomas Fries ins Deutsche übersetzte Predigt des seliggesprochenen Erzbischofs Oscar Romero von Weihnachten 1979.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Geist und Leben 4/2015
12,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Nicht nur der Abschluss des 'Jahres der Orden' gibt Anlass für Artikel von Autor(inn)en aus unterschiedlichen monastischen Familien: So macht sich Edith Kürpick FMJ 'Gedanken zur Keuschheit', Mirjam Schambeck sf schreibt über 'Ordensleben zwischen Sesshaftigkeit und Ausschauhalten' und Frère Richard reflektiert 75 Jahre nach deren Gründung über die Gemeinschaft von Taizé und einen Ausspruch ihres Gründers Roger Schutz. Ein Vierteljahrhundert nach seinem Tod begibt sich Ursula Baatz auf die Spuren des Jesuiten und Zen-Lehrers Hugo M. Enomiya-Lassalle und Dominik Terstriep SJ lädt zur Wieder(entdeckung) des Mystikers Ägid van Broeckhoven SJ ein. Dass Orden längst auch virtuell tätig sind, zeigt die Umschau von Thomas Neulinger SJ zu 'Ignatianischer Spiritualität im Web'. Merkmale anglikanischer Spiritualität stellt Annegret Lingenberg anhand einer Biographie des 'Book of Common Prayer' vor. Alexander Jaklitsch erzählt in der Jungen Theologie Witze und zeigt, wie Humor zur postmodernen Mystagogie werden kann. Im Gedenken an dessen Ermordung vor 70 Jahren untersucht Gunter Prüller-Jagenteufel 'Die Brautbriefe Dietrich Bonhoeffers'. Vom Abschiednehmen handelt auch das Buch 'Gott braucht dich nicht' der jungen Autorin Esther Maria Magnis, das Joachim Negel ausführlich vorstellt. Josef Thorer SJ berichtet über das 2. Symposium Kontemplation, das im Mai diesen Jahres in Wien stattgefunden hat. Christoph Böhr stellt einen Essay des italienischen Philosophen Giorgio Agamben vor. Zum nahenden Weihnachtsfest erhellt Josef Pichler die historischen Hintergründe der lukanischen Geburtserzählung. In der Lektüre bringen wir diesmal eine erstmals von Thomas Fries ins Deutsche übersetzte Predigt des seliggesprochenen Erzbischofs Oscar Romero von Weihnachten 1979.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Grand Prix Story 2011
26,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die spannendste Formel-1-Saison seit Jahren. Das schnellste Jahrbuch der Formel I erscheint rechtzeitig für alle Rennsport-Fans noch vor Weihnachten, auch wenn erst Ende November die letzte Zielflagge fiel. Dann endete auch die Jagd auf Sebastian Vettel und Red Bull, die schnellste Kombination auf vier Rädern. 2011 versprach Spannung in allen Boxen, auf allen Rennstrecken. Zum ersten Mal seit 41 Jahren waren fünf aktive Weltmeister am Start, und das Comeback der italienischen Pirelli- Reifen erhöhte die Spannung, zu der auch technische und strategische Änderungen beitrugen: Der Heckflügel darf jetzt verstellt werden, das Energie gewinnende Kers-System ist wieder erlaubt – und sogar die Stallorder, das heißt Positions-Wechsel zwischen Teamkollegen, wird nicht mehr bestraft. Die Grand Prix Story, längst ein Klassiker für alle Formel-I-Fans erscheint heuer bereits zum 41. Mal – wie immer mit den heißesten Storys und Interviews, historischen Rückblenden, Fahrer-Porträts, der ausführlichsten Spezial-Statistik und natürlich den spektakulärsten Fotos. Heinz Prüller – mit über 700 miterlebten Grand Prix die Nummer 1 in Bernie Ecclestones „Club 500“ – begleitete auch heuer mit Kamera, Mikrofon und Notizblock den Formel-I-Zirkus. Die legendäre Stimme der Formel I kommentierte wieder live für Sky-Austria.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Geist und Leben 4/2015
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Nicht nur der Abschluss des 'Jahres der Orden' gibt Anlass für Artikel von Autor(inn)en aus unterschiedlichen monastischen Familien: So macht sich Edith Kürpick FMJ 'Gedanken zur Keuschheit', Mirjam Schambeck sf schreibt über 'Ordensleben zwischen Sesshaftigkeit und Ausschauhalten' und Frère Richard reflektiert 75 Jahre nach deren Gründung über die Gemeinschaft von Taizé und einen Ausspruch ihres Gründers Roger Schutz. Ein Vierteljahrhundert nach seinem Tod begibt sich Ursula Baatz auf die Spuren des Jesuiten und Zen-Lehrers Hugo M. Enomiya-Lassalle und Dominik Terstriep SJ lädt zur Wieder(entdeckung) des Mystikers Ägid van Broeckhoven SJ ein. Dass Orden längst auch virtuell tätig sind, zeigt die Umschau von Thomas Neulinger SJ zu 'Ignatianischer Spiritualität im Web'. Merkmale anglikanischer Spiritualität stellt Annegret Lingenberg anhand einer Biographie des 'Book of Common Prayer' vor. Alexander Jaklitsch erzählt in der Jungen Theologie Witze und zeigt, wie Humor zur postmodernen Mystagogie werden kann. Im Gedenken an dessen Ermordung vor 70 Jahren untersucht Gunter Prüller-Jagenteufel 'Die Brautbriefe Dietrich Bonhoeffers'. Vom Abschiednehmen handelt auch das Buch 'Gott braucht dich nicht' der jungen Autorin Esther Maria Magnis, das Joachim Negel ausführlich vorstellt. Josef Thorer SJ berichtet über das 2. Symposium Kontemplation, das im Mai diesen Jahres in Wien stattgefunden hat. Christoph Böhr stellt einen Essay des italienischen Philosophen Giorgio Agamben vor. Zum nahenden Weihnachtsfest erhellt Josef Pichler die historischen Hintergründe der lukanischen Geburtserzählung. In der Lektüre bringen wir diesmal eine erstmals von Thomas Fries ins Deutsche übersetzte Predigt des seliggesprochenen Erzbischofs Oscar Romero von Weihnachten 1979.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot